Studie » Spam-Aufkommen bei kostenlosen E-Mail-Diensten

Studie » Spam-Aufkommen bei kostenlosen E-Mail-Diensten


Lil`Lady (13.04.2010 21:11)


Kunden des E-Mail-Dienstes Yahoo bekommen die wenigsten unerwünschten Werbemails. Nur knapp dahinter platziert sich Microsofts Service Hotmail. Zu diesem Ergebnis kommt das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT) in seiner jüngsten Studie.
Das Institut untersuchte, wie stark man als Kunde der beliebtesten deutschen kostenfreien E-Mail-Dienste von unerwünschter Werbung betroffen ist. Google landete auf Platz drei, und die schlechtesten Bewertungen erhielten die Angebote von WEB.de und GMX. 95 Prozent aller E-Mails sind Spam. Die Anbieter von E-Mail-Diensten versuchen, diesen elektronischen Werbemüll automatisch auszusortieren.

Wir wollten wissen, bei welchen E-Mail-Diensten man mit der kleinsten Anzahl von Spam zu rechnen hat, sagt Studienleiter Dr. Markus Schneider vom Fraunhofer SIT. Dazu legten Testpersonen E-Mail-Accounts bei den kostenlosen Anbietern an und prüften anschließend, wie viel Werbung in den elektronischen Postfächern landete. Während Yahoo-Nutzer im Testzeitraum insgesamt nur 8 und bei Hotmail lediglich 13 Spam-Nachrichten erhielten, landeten bei GMX 116. Dazu zählen auch die Werbemails der Dienste-Anbieter selbst.

Wir gehen nicht davon aus, dass man von dem eigenen Dienstanbieter lieber oder häufiger Werbung empfangen möchte als von anderen, sagt Schneider. Aber selbst wenn man diesen internen Spam vernachlässigt, erreichten die Test-Konten bei GMX noch 36 Mails, bei Web.de 21, bei Hotmail und Yahoo nur 10 bzw. 8 Mails.


More News:
Weiterbildung für die digitale Arbeitswelt
Studie - Mobilität in Deutschland
Online-Shopping beliebter als Einkaufen im Laden
Jüngere Nutzer hören Spotify, ältere lauschen Amazon Music



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News «« « 4 5 6 » »»

25 verfasst von Gast am 11.01.2008 um 01:47 Uhr zur News davor:
Servus erstmal,

also ich habe wegen der Schule und Sport kaum Freizeit und finde es echt gut, wenn ich meine Freunde Online antreffe... so kann ich mit denen einiges austauschen und freie Tage planen. Online-Gaming ist garnet mal so schlimm, denn da lernt man viele neue Leute kennen, ich pers. spiele mit meinen reallife-Freunden auch Counter-Strike und wir sehen es ziemlich gelassen....
Ich weiss nicht, wieso sich da manche so aufregen.


MFG

24 verfasst von am 10.01.2008 um 17:11 Uhr zur News davor:
Ach haste angst "Kellerkind" genannt zu werden???
Is nunmal das Zeitalter von Pcs...
Wirst nich darumkommen um abhängig davon zu werden... (siehe Onlinebanking, ebay usw...)

Ich will ja nicht sagen, dass unsre Kultur nicht gut ist und wir sie nicht verrgessen sollten aber es ist die bittere Zukunft...

HF

T.

23 verfasst von am 10.01.2008 um 16:07 Uhr zur News davor:
Jo Moin erstma ...

Beim Lesen dieses Berichts hab ich fast Angst bekommen ! Naja gut : Ich spiele selber Counter-Strike und auch einige andere Online-Games, aber die Leute , die im Bericht beschireben werden sind echt schon PSYCHOS ! Ich treff mich doch nich im Internet mit meinen Freunden ( na gut - vielleicht im Clan und so ) aber doch nicht in der Art und Weise wie es oben beschrieben wurde ...
Und besonders beängstigend finde ich, dass da steht:" Ebenso erwarten die Wissenschaftler, dass Computerspiele künftig noch mehr als bisher den Alltag durchdringen und damit auch kulturprägend wirken."
HALLO ? Ich bin stolz auf meine Kultur und werde ganz bestimmt nicht zulassen, dass FIKTIVE sachen wie PC-Spiele diese Kultur zerstören bzw. verändern.
:gruebel: Ich würds cool finden wenn sich hier ordentlich viele Leute mit weiteren Comments äußern würden.

MGF
Mr.Adam

22 verfasst von am 18.11.2007 um 00:24 Uhr zur News davor:
na hör ma, ich teile nicht!
Ich verstehe manche kerle nicht die ihre Freundin machen und tun lassen was sie wollen.Ich meine jetzt natürlich nicht das ich die ankette und son blödsinn.
Aber ich frage da schon wenn sie mit nem kerl weg gehen will, wiso und warum...

21 verfasst von Mike am 14.11.2007 um 09:12 Uhr zur News davor:
In der Statistik hat alles etwas mit allem zu tun.

20 verfasst von am 14.11.2007 um 07:46 Uhr zur News davor:
Wie bitte soll Eifersucht was mit dem Wohnort zu tun haben?

19 verfasst von am 05.11.2007 um 06:10 Uhr zur News davor:
loooooooooool stefan xD so kann man es auch drehen*g*


18 verfasst von Stefan am 04.11.2007 um 22:12 Uhr zur News davor:
da haben wirs doch! (ich hab garkeine cd's daheim... ergo ich bin keni p2p filesharing programm nutzer) :lol:

17 verfasst von am 01.11.2007 um 21:55 Uhr zur News davor:
Aus diesem Grund ist die Jugend von heute auch so verdammt dick, ich mag keine dicken Menschen - jedenfalls nicht die Art von dicken Menschen, die selber schuld an ihrem Übergewicht sind.... :down: :down:

16 verfasst von Gast am 01.11.2007 um 17:24 Uhr zur News davor:
Sprotmuffel

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

 mth.Main
06:00 Wide Awake

mth.Alternative

 mth.Alternative
06:00 Good Morning Rock!

mth.Club

 mth.Club
00:00 Club Nonstop

mth.Electro

 mth.Electro
00:00 Electro Nonstop

mth.Black

 mth.Black
06:00 Breakfast & Blackcoffe Beatz

mth.Break

 mth.Break
06:00 Morning Breaks

mth.House

 mth.House
00:00 House Nonstop
Jetzt bei ShoutedFM mit chatten! Jetzt ShoutedFM einschalten und Internetradio hören!ShoutedFM Internetradio Sendeplan/ Schedule ShoutedFM Facebook

ShoutedFM News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2019 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years | Contact