Deutschland » Guttenberg tritt zurück

Deutschland » Guttenberg tritt zurück


Mike (01.03.2011 13:51)


Karl-Theodor zu Guttenberg zieht die Konsequenz aus der Plagiatsaffäre und tritt zurück: Ich habe die Grenzen meiner Kräfte erreicht. Zu Beginn nannte er die Vorwürfe noch abstrus, später sprach er von gravierenden Fehlern und bat die Universität Bayreuth darum, seinen Doktortitel zurückzunehmen.
Sein Rücktritt sei nicht nur für Guttenberg selbst, sondern auch für die CSU schmerzlich. Die Partei sei der Auffassung gewesen, dass der Minister weitermachen sollte und werde jetzt zu ihm stehen. Er bleibt einer von uns sagt Horst Seehofer und kündigte an, alles zu tun, damit Guttenberg der deutschen Politik erhalten bleibe. Er habe aber Verständnis für den Schritt. Guttenberg habe bei der Bundeswehr eine Jahrhundertreform angestoßen. Es sei sehr bedauerlich, dass er nicht die Chance habe, dies zu vollenden.

Das CSU-Präsidium wird möglicherweise am Freitag entscheiden, wer Gutenbergs Nachfolger werden soll. Die Bundeskanzlerin wird noch am Dienstag zu dem Rückritt Stellung nehmen. Sie werde sich am späten Mittag äußern, sagt Regierungssprecher Steffen Seibert der Nachrichtenagentur DPA. Im Internet-Dienst Twitter spricht Seibert von Respekt und Dank für seine Arbeit. Angela Merkel ist auf dem Rückweg von der Computermesse CeBIT in Hannover.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) sagt: Die Entscheidung ist eine Entscheidung der Konsequenz. Ich danke dem Verteidigungsminister für seine bisherige Arbeit und ich wünsche ihm selbst und seiner ganzen Familie persönlich alles Gute.. Er übernimmt als Außenminister nach Vertretungsregeln der Bundesregierung den Geschäftsbereich Verteidigung nun zeitweilig mit.

Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) bezeichnet den Rücktritt als überfällige Konsequenz. Die Verzögerungen hätten zu einer schweren Belastung für die Bundeswehr geführt, sagte Beck. Die Kanzlerin ist offensichtlich völlig überrollt worden von diesen Geschehnissen. Sie hat ihre Personalpolitik in keiner Weise mehr selber in der Hand.

Grünen-Chefin Claudia Roth begrüßt den Rücktritt ebenfalls als überfällig, kritisiert seine Erklärung aber scharf. Sie hätte eine Stellungnahme zu den Vorwürfen erwartet, dass Guttenberg seine Doktorarbeit durch Betrug erlangt habe. Ich persönlich finde es außerdem unanständig, dass Guttenberg bis zuletzt versucht, seine Plagiats-Affäre und das Wohl der Soldatinnen und Soldaten bis hin zu den in Afghanistan getöteten Soldaten gegeneinander auszuspielen.

Linke-Fraktionschef Gregor Gysi bezeichnet den Rücktritt als logische Konsequenz eines vorsätzlichen Fehlverhaltens bei der Erarbeitung und der Abgabe seiner Dissertation. Immer, wenn man im Leben die Konsequenzen aus eigenen Fehlern zieht, kommt man ein bisschen zur Besinnung, denkt über sich und andere anders nach und kann danach auch wieder neu starten. Die Folgen des Versuchs von Guttenberg und auch von Bundeskanzlerin Angela Merkel, das Ganze herunterzuspielen und keine Konsequenzen zu ziehen, seien verheerend für das Ansehen der Politik der Bundesregierung und für den Wissenschafts- und Forschungsstandort Deutschland.

More News:
500 Millionen Euro zusätzlich für KI-Förderung
70 Jahre Bundesrepublik
Erster eHighway auf Autobahn
Fahrrad-Boom



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News «« « 22 23 24 » »»

26 verfasst von Yannick am 19.12.2005 um 17:33 Uhr zur News davor:
fahrer wurde auch freigelassen. BTW: Sarah conner ist schwanger ;)

25 verfasst von Gast am 19.12.2005 um 17:17 Uhr zur News davor:
:motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :down: :down: :down: :down: :down: :down: :P :P :P :P :P :P :P :( :( :( :( :( :( :( :( :( :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

24 verfasst von OliverKlingenberg am 19.12.2005 um 14:28 Uhr zur News davor:
die deutsche regierung hat es genau richtig gemacht. die haben ganz genau gewusst wie der stand der dinge ist, aber ncihts nach außen getragen. somit geht auch das interesse verloren. wenn die medien kein interesse zeigen...entzieht man den terroristen den nährboden. klar...wenn sich keiner für ihre belange interessiert und aufmerksamkeit schenkt, dann können sie auch nichts erreichen. so dumm es klingt, je weniger man drüber berichtet und es aubauscht, desto größer sind die chancen, dass es aufhört.

wie im fall osthoff. 3 wochen nichts gehört. plötzlich ist sie frei, OBWOHL DIE TÄTER POLITISCH MOTIVIERT WAREN. da ist es unwahrscheinlich gnade zu erfahren.

mit den schlimmsten kriminellen kann man verhandeln, nicht aber mit fanatikern. fragt sich nur, wie es von statten ging? befreiungsaktion oder lösegeld? oder etwas ganz anderes????

mal sehen wann und ob sie den fahrer freilassen, der wird gerne in den medien vergessen....


23 verfasst von Gast am 19.12.2005 um 13:48 Uhr zur News davor:
Hahaha wie lustig !!!! :down:

22 verfasst von Phiber am 19.12.2005 um 13:27 Uhr zur News davor:
wiso malten ihr der Frau son riesigen weißen Schriftzug über die Stirn? :D

21 verfasst von Felix am 19.12.2005 um 13:14 Uhr zur News davor:
Zum Glück is das gut gegangen !"!!

20 verfasst von Gast am 17.01.2005 um 17:49 Uhr zur News davor:
@LittleSchnarch

Hättest Du das mal an einen TV Sender oder so weitergetragen, dann wärst Du im TV gekommen. So eine story wäre super interessant gewesen - mal aus der Sicht eines Angestellten.

Da ich selbst für TV/Radio arbeite kann ich sagen - ich hätte eine Story daraus gemacht.

LG anndi

19 verfasst von Gast am 10.01.2005 um 16:25 Uhr zur News davor:
n1 n1 :) :motz:

18 verfasst von Gast am 08.01.2005 um 20:38 Uhr zur News davor:
Totale Abzogge was die da geliefert haben.
Es waren net mal 16 % sondern nur 14 % Prozent Rabatt. Zudem haben sie die Preise teilweise vor der Rabattaktion so weit angehoben, dass sie trotz den 14 % Rabatt immernoch mehr Gewinn als vorher gemacht haben.
Hier nun mal die Erlebnisse aus der Sicht eines Angestellten, denke das kann für die Leser durchaus auch mal interessant sein.


8.15 UHR: Arbeitsbeginn mit der Erklärung der Besonderheiten dieser Aktion, zusätzlich direkte Order von 'Oben', dass es verboten ist längere Zeit Pause zu machen (bei einem jetzt schon sich abzeichnenden > 12 Stunden Tag!). Mir persönlich viel auf, dass eigentlich bis auf Bücher (dürfen nicht Rabattiert werden >>> Buchpreisbindung) alle Artikel erhältlich waren (war ja laut diversen Berichten nicht überall so).


8.50 Uhr: Einlass der Kunden und Sturm selbiger auf die Regale, fühlte mich zu diesem Zeitpunkt an die Tsunamis in Thailand errinert. Laden war innerhalb kürzester Zeit bis auf den letzten Platz gefüllt und nach ca 1 bis 1,5 Stunden lies der Sturm nach (wobei der Laden immernoch zum bersten voll war).


ca 10.30 Uhr: Erste Verschnaufpause und dank dem Zentralen Platz meiner Abteilung konnte ich mir ein gutes Gesamtbild vom treiben im Markt machen. Dabei fiel mir auf, dass die Schlange an den Kassen zu diesem Zeitpunkt durch den ganzen Markt und wenn man die Mauern rausgehauen hätte, nochmal gute 20m bis 30m weiter gereicht haben. Später erfuhr ich, dass die Leute über drei Stunden zum bezahlen anstanden und das größtenteils für Artikel, wo das gesparte Geld wieder von den Parkgebühren aufgefressen wurde.


14.15 Uhr: Ich nahm mir meine gesetzlich zustehende Pause und sah zum ersten mal, dass das Chaos im Markt noch harmlos im Vergleich zu dem draussen war. Die kompletten Zufahrtsstrassen zum Markt waren dicht. Die ganze Stadtmitte von meinem Ort war quasi 'zu'. Überall Autos und Menschen welche zum Markt wollten. Durch eine Bekannte erfuhr ich, dass die Leute auf betriebsfremden Parkplätzen parkten und zu uns rüber liefen oder sich ca 1 Stunde und mehr anstellten, um bei uns auf dem Parkdeck parken zu können (jaja, Fußkrankheit ist was schlimmes).


ca 15 Uhr: Ich kam aus der Pause zurück und wollte wieder in den Markt, was aber alles Andere als einfach war. Ich kam kurz mit unserem Security-Beauftragten ins Gespräch, welcher nur den Kopf schüttelte und meinte: 'Unglaublich, ich habe noch nie erlebt, dass die Menschen anstehen um IN den Markt zu kommen.' Beim Betreten des Marktes fiel mir auch zum ersten mal auf, wie schlecht die Luft innerhalb des Marktes war. Uns Mitarbeitern ist ja bekannt, dass dank einer Klimaanlage aus Vorkriegszeiten die Luft bei uns bei normal gefülltem Laden zum weglaufen ist. Aber an diesem Tag war wohl das 'Aroma' einer Müllkippe Cannel No 5 gegen.


20 Uhr: Laden (was man von den Regalen nicht mehr behaupten kann) ist immernoch sehr gut gefüllt und die Schlange reicht jetzt wieder fast bis zum Ende des Hauses. Für uns Mitarbeiter heißt das, noch mehr (unbezahlte und ohne Dank von 'Oben') Überstunden schieben. Immerhin hat die Security es geregelt bekommen, dass keine Leute mehr nach 20 Uhr in den Laden rein kamen (und das waren nicht gerade wenige).


ca 20.30 Uhr: Laden ansich war in jeder hinsicht leer, nur die Schlange an der Kasse war noch (für diese Uhrzeit), beeindruckend. Wir Mitarbeiter haben uns dann mal die Zeit genommen und das Resultat des Tages zu begutachten. Am 'krassesten' sah es bei den Staubsaugern und in der PC-Abteilung aus. Bei den Staubsaugern lagen alle Geräte wild durcheinander, so dass man wieder unweigerlich an die schon Eingangs erwähnte Tsunami erinnert wurde.
Unsere PC-Wand mit all den Monitoren und Rechnern spottete jeder Beschreibung. An dieser nicht gerade kleinen Wand wo sonst immer eine Unmenge an PCs und Monitoren ausgestellt war, war ausser einer Handvoll 'Reste' nichts mehr (doch, man konnte endlich mal erkennen, dass in diesen Regalen seit jahren kein Staub gewischt wurde).
Auch sonst sah es im Markt (vorallem in den Regalen) so aus, als währe das ein Räumungsverkauf gewesen und wir schliessen den Markt für immer. Die Vormals sehr gut gefüllten Regale waren leer und eigentlich wirklich nur der 'letzte Schrott' da. Uns Mitarbeitern blieb da nichts übrig als ungläubig mit dem Kopf zu schütteln und Witze zu reissen über diese Aktion.


20.45 Uhr: Endlich Feierabend, wobei ich die Mitarbeiterinnen an der Kasse nicht beneide. Zu diesem Zeitpunkt war die Schlange noch immer recht lange, so dass diese Bedauernswerten Personen nicht vor 21.30 Uhr den Markt verlassen konnten.


Mein Fazit dazu: Eigentlich war ich ja der Meinung, die Leute haben kein Geld mehr. Aber nachdem was bei uns gestern los war, müssen die das Geld irgendwo 'bunkern'. Anders kann ich mir das nicht erklären, wie man innerhalb von 12 Stunden einen Laden so leerkaufen kann. Zudem geht es mir bis jetzt nicht in den Kopf rein, wie man sich für ein paar EUR sparens (mehr war es bei den meisten Kunden nicht) solch einen Stress antun kann. Rein werbetechnisch war die Aktion ein voller Erfolg, aber wenn ich mir das Resultat im Ganzen ansehe, frage ich mich, ob sowas je wieder gemacht werden sollte. Immerhin brachte dem Kunden es ausser Stress und Hektik kaum erspartes in EUR ein (in der selben Zeit kann man durch geschickte Suche im Web mehr sparen) und uns Mitarbeitern hat es ausser ein Haufen Mehrarbeit auch Null gebracht, soweit mein Kenntnisstand auch ist, war der Umsatz zwar riesig, aber der Verlust was Erwirtschaftet wurde, muss auch nicht gerade klein gewesen sein.

www.absolute-esports.de

Ciaoy

17 verfasst von Gast am 07.01.2005 um 11:14 Uhr zur News davor:
bei uns lief alles geil preise super

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

 mth.Main
00:00 Music Nonstop

mth.Alternative

 mth.Alternative
00:00 Alternative Nonstop

mth.Club

 mth.Club
00:00 Club Nonstop

mth.Electro

 mth.Electro
00:00 Electro Nonstop

mth.Black

 mth.Black
22:00 ThA.FiNeST Night Shift

mth.Break

 mth.Break
00:00 Break Nonstop

mth.House

 mth.House
00:00 House Nonstop
Jetzt bei ShoutedFM mit chatten! Jetzt ShoutedFM einschalten und Internetradio hören!ShoutedFM Internetradio Sendeplan/ Schedule ShoutedFM Facebook

ShoutedFM News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2019 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years | Contact