Deutschland » Fakten zur Lebenssituation

Deutschland » Fakten zur Lebenssituation


Lil`Lady (01.10.2018 08:36)


In Deutschland lebten 2017 rund 82,8 Millionen Menschen. Wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Tags der deutschen Einheit mitteilt, wohnten davon 16,2 Millionen in den neuen Ländern und Berlin, 66,6 Millionen wohnten im früheren Bundesgebiet.
1990 hatte das vereinigte Deutschland mit 79,8 Millionen rund 3 Millionen weniger Einwohner. In Westdeutschland lebten 2017 rund 5 Millionen Menschen mehr als zur Zeit der Wende (+8,2 Prozent). Dagegen ist die Einwohnerzahl in Ostdeutschland und Berlin im Vergleich zu 1990 um rund 2 Millionen (-11,0 Prozent) zurückgegangen.

Die meisten Kinder in Ost und West wachsen mit verheirateten Eltern auf. Aber in fast jeder fünften Familie mit mindestens einem minderjährigen Kind war im Jahr 2017 die Mutter oder der Vater alleinerziehend. Im Osten lag der Anteil von Alleinerziehenden an allen Familien bei 24,9 Prozent, im Westen bei 17,5 Prozent.

In Berlin war der Alleinerziehenden-Anteil mit 27,6 Prozent am höchsten, gefolgt von Sachsen-Anhalt (25,6 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (25,5 Prozent). Am niedrigsten war er in Baden-Württemberg (15,3 Prozent), Bayern (16,2 Prozent) und Rheinland-Pfalz (16,8 Prozent).

Wenn es darum geht, Arbeit und Familie unter einen Hut zu bringen, sind Angebote zur Kinderbetreuung von großer Bedeutung. Zum Stichtag 1.3.2017 wurde jedes dritte Kind unter 3 Jahren (33,1 Prozent) in einer Kindertageseinrichtung oder in Kindertagespflege betreut. Im früheren Bundesgebiet betrug die Betreuungsquote für diese Altersgruppe 28,8 Prozent, in den neuen Ländern und Berlin 51,3 Prozent.

Auf Platz 1 lag Sachsen-Anhalt mit einer Betreuungsquote von 56,9 Prozent, gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern (56,0 Prozent) und Brandenburg (55,8 Prozent). Die niedrigsten Betreuungsquoten hatten Nordrhein-Westfalen (26,3 Prozent), Bremen (26,4 Prozent) und Bayern (27,4 Prozent). Kaum regionale Unterschiede gab es hingegen bei der Betreuungsquote der 3- bis 5-Jährigen: Diese lag im früheren Bundesgebiet bei 93,0 Prozent, in den neuen Ländern und Berlin bei 94,8 Prozent.

Zur Lebenssituation der Menschen in Deutschland gehört auch, wie viel Geld sie für ihr alltägliches Leben aufwenden. Die durchschnittlichen Konsumausgaben der privaten Haushalte im Osten (2078 Euro) lagen 2016 bei rund 80 Prozent des Westniveaus (2587 Euro). Dies sind Ergebnisse der Laufenden Wirtschaftsrechnungen.

Trotz der Niveauunterschiede sind die Konsummuster in den beiden Landesteilen nahezu identisch: Für die Grundbedürfnisse wie Wohnen, Essen und Bekleidung verwendeten die privaten Haushalte durchschnittlich etwa die Hälfte ihrer gesamten Konsumausgaben (53,6 Prozent in West, 53,3 Prozent in Ost).

More News:
Armutsgefährdung in Bremen am höchsten
Maßnahmen für gleichwertige Lebensverhältnisse
Weiterbildung in der digitalen Arbeitswelt
Gesellschaft verstehen – Zukunft gestalten



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News «« « 20 21 22 » »»

30 verfasst von Potta am 21.12.2005 um 14:32 Uhr zur News davor:
:lol: klar das stell ich mir lustig vor...wer weiß..vllt wohnt ihre flamme ja da

29 verfasst von Gast am 21.12.2005 um 14:32 Uhr zur News davor:

28 verfasst von niCole am 21.12.2005 um 09:13 Uhr zur News davor:
wieso unverschämt?
wenn sie der meinung ist, dass sie da noch irgendetwas hält ist das doch ihre freie entscheidung.
ich glaube kaum, dass die sleben leute sie morgen wieder entführen - würde doch auch irgendwann langweilig werden.

27 verfasst von Gerry am 19.12.2005 um 19:40 Uhr zur News davor:
Nur ist diese Frau so dumm und will nicht aus Bagdad raus. Jetz hat sie sogar Stress mit dem deutschen Botschafter dort.

Finde das irgentwie unverschämt von der.

26 verfasst von Yannick am 19.12.2005 um 17:33 Uhr zur News davor:
fahrer wurde auch freigelassen. BTW: Sarah conner ist schwanger ;)

25 verfasst von Gast am 19.12.2005 um 17:17 Uhr zur News davor:
:motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :rofl: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :up: :down: :down: :down: :down: :down: :down: :P :P :P :P :P :P :P :( :( :( :( :( :( :( :( :( :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

24 verfasst von OliverKlingenberg am 19.12.2005 um 14:28 Uhr zur News davor:
die deutsche regierung hat es genau richtig gemacht. die haben ganz genau gewusst wie der stand der dinge ist, aber ncihts nach außen getragen. somit geht auch das interesse verloren. wenn die medien kein interesse zeigen...entzieht man den terroristen den nährboden. klar...wenn sich keiner für ihre belange interessiert und aufmerksamkeit schenkt, dann können sie auch nichts erreichen. so dumm es klingt, je weniger man drüber berichtet und es aubauscht, desto größer sind die chancen, dass es aufhört.

wie im fall osthoff. 3 wochen nichts gehört. plötzlich ist sie frei, OBWOHL DIE TÄTER POLITISCH MOTIVIERT WAREN. da ist es unwahrscheinlich gnade zu erfahren.

mit den schlimmsten kriminellen kann man verhandeln, nicht aber mit fanatikern. fragt sich nur, wie es von statten ging? befreiungsaktion oder lösegeld? oder etwas ganz anderes????

mal sehen wann und ob sie den fahrer freilassen, der wird gerne in den medien vergessen....


23 verfasst von Gast am 19.12.2005 um 13:48 Uhr zur News davor:
Hahaha wie lustig !!!! :down:

22 verfasst von Phiber am 19.12.2005 um 13:27 Uhr zur News davor:
wiso malten ihr der Frau son riesigen weißen Schriftzug über die Stirn? :D

21 verfasst von Felix am 19.12.2005 um 13:14 Uhr zur News davor:
Zum Glück is das gut gegangen !"!!

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

 mth.Main
00:00 Music Nonstop

mth.Alternative

 mth.Alternative
00:00 Alternative Nonstop

mth.Club

 mth.Club
18:00 Trance - Form - Mix

mth.Electro

 mth.Electro
00:00 Electro Nonstop

mth.Black

 mth.Black
18:00 ThA.FiNeST Black Music

mth.Break

 mth.Break
00:00 Break Nonstop

mth.House

 mth.House
00:00 House Nonstop
Jetzt bei ShoutedFM mit chatten! Jetzt ShoutedFM einschalten und Internetradio hören!ShoutedFM Internetradio Sendeplan/ Schedule ShoutedFM Facebook

ShoutedFM News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2019 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years | Contact