Deutschland » Armutsgefährdung in Bremen am höchsten

Deutschland » Armutsgefährdung in Bremen am höchsten


Lil`Lady (28.07.2019 09:11)


Die Armutsgefährdung in Deutschland ist regional sehr unterschiedlich ausgeprägt. Das höchste Armutsrisiko wies Bremen mit 22,7 Prozent auf, gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern mit 20,9 Prozent. Die Armutsgefährdungsquote ist ein Indikator zur Messung relativer Einkommensarmut.
Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus mitteilt, waren im Jahr 2018 in Bayern 11,7 Prozent und in Baden-Württemberg 11,9 Prozent der Bevölkerung von Armut bedroht. Damit war das Armutsrisiko in diesen Bundesländern am geringsten.

Die Armutsgefährdungsquoten für das Jahr 2018 liegen in den neuen Ländern (einschließlich Berlin) mit durchschnittlich 17,5 Prozent etwas höher als im früheren Bundesgebiet (ohne Berlin) mit 15,0 Prozent. Gegenüber dem Jahr 2005 - seitdem werden in der Sozialberichterstattung der amtlichen Statistik entsprechende Daten berechnet - haben sich die Armutsgefährdungsquoten im Osten und im Westen jedoch angenähert: Damals waren im früheren Bundesgebiet (ohne Berlin) 13,2 Prozent der Bevölkerung armutsgefährdet, in den neuen Ländern (einschließlich Berlin) 20,4 Prozent.

Von allen Haushaltstypen weisen Alleinerziehende und ihre Kinder das höchste Armutsrisiko auf: 2018 waren 40,4 Prozent der Personen in Alleinerziehenden-Haushalten im früheren Bundesgebiet und 44,5 Prozent dieser Personen in den neuen Ländern (einschließlich Berlin) armutsgefährdet. Auch hier gibt es große regionale Unterschiede: Während in Berlin 34,1 Prozent der Personen in Alleinerziehenden-Haushalten von Armut bedroht waren, traf dies in Mecklenburg-Vorpommern auf 56,9 Prozent zu.


More News:
Sozialhilfeausgaben gestiegen
Maßnahmen für gleichwertige Lebensverhältnisse
Weiterbildung in der digitalen Arbeitswelt
Gesellschaft verstehen – Zukunft gestalten



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News «« « 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 » »»

159 verfasst von Gast am 09.04.2009 um 14:32 Uhr zur News davor:
echt kaka, jetzt suchen die wieder was, auf das sie die amokläufe, ... schieben können :down: :down: :down: :down: :motz: :motz:

158 verfasst von am 24.03.2009 um 17:22 Uhr zur News davor:
Endlich mal wieder eine Studie, die nicht alle jungen Menschen über einen Kamm schert! :up:

157 verfasst von am 16.03.2009 um 22:03 Uhr zur News davor:
...was für ein Käse! :motz:

Echt schade, dass man ständig auf dieses Thema zurück fällt. Letztlich aber auch ein Thema, was zum Teil durch die Median geschürt wird und Politiker das als gefundes Fressen aufgreifen.

156 verfasst von Gast am 16.03.2009 um 20:28 Uhr zur News davor:
:rofl:

155 verfasst von am 15.03.2009 um 19:42 Uhr zur News davor:
Computerspiele werden verteufelt... sie sind die Sündenböcke der Politik, diese findet alle Schuld bei den PC-Spielen, das aber auch Arbeitsplätze und viel mühe hinter Computerspielen steckt, vergessen viele leider!

154 verfasst von am 15.03.2009 um 11:21 Uhr zur News davor:
@ Gast: Diesen Vergleich werde ich mir definitiv merken! =)

@ Mike: Das von der Bild "Zeitung" geprägte Wort Killerspiel gehört definitiv verboten. :up:

153 verfasst von Gast am 15.03.2009 um 02:16 Uhr zur News davor:
ich spiele css (eines dieser spiele) seit einigen jahren und sage folgendes:
man sollte unterscheiden zwischen sinnlosen spielen wie z.B. GTA,Postal ....
und anderen spielen wie battlefield, css oder ähnlichem.
css etc wird ja auch in ligen gespielt, womit man es schon als hobby oder sport ansehen kann.

und wenn jemand backsteine von brücken wirft sagt auch niemand was gegen tetris!

152 verfasst von Mike am 15.03.2009 um 00:10 Uhr zur News davor:
Ich finde, als erstes sollte das Wort Killerspiel verboten werden.

151 verfasst von am 14.03.2009 um 23:26 Uhr zur News davor:
Ich bezeichne das einfach mal als "An alten Menschen zieht die Welle der Multimedialität vorbei" - traurig - wobei es doch bestimmt einige junge Leute gibt, die süchtig sind, jedoch wird der Punkt verkannt, dass mehr junge Menschen vom Tabak abhängig sind, als von Computerspielen.

Aber Computerspiele sind ja eh an allem Schuld - Kinder sind zu fett, Amokläufe, u.v.m...

150 verfasst von am 14.03.2009 um 02:28 Uhr zur News davor:
...so ein Käse. Das ist typisch für deutsche Politiker. Sucht doch mal einen Sündenbock, vom dem ihr eh nix versteht. Es wird Zeit, dass endlich neue junge Leute in der Politik Fuß fassen. Das ist langsam echt nicht mehr zu ertragen. Kein Wunder, dass kaum noch jemand wählen geht!
:motz:

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

 mth.Main
00:00 Music Nonstop

mth.Alternative

 mth.Alternative
00:00 Alternative Nonstop

mth.Club

 mth.Club
00:00 Club Nonstop

mth.Electro

 mth.Electro
00:00 Electro Nonstop

mth.Black

 mth.Black
18:00 ThA.FiNeST Black Music

mth.Break

 mth.Break
00:00 Break Nonstop

mth.House

 mth.House
00:00 House Nonstop
Jetzt bei ShoutedFM mit chatten! Jetzt ShoutedFM einschalten und Internetradio hören!ShoutedFM Internetradio Sendeplan/ Schedule ShoutedFM Facebook

ShoutedFM News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2019 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years | Contact