Deutschland » Du hast die Wahl!

Deutschland » Du hast die Wahl!


(26.09.2009 18:57)


Die Bundeszentrale für politische Bildung motiviert mit zahlreichen Aktionen für die Teilnahme an der Bundestagswahl. Außerdem wurde der von der bpb ins Leben gerufene Wahl-O-Mat mehr als fünf Millionen Mal durchgeklickt. Er soll vor allem Jung- und Erstwählern als Entscheidungshilfe dienen.
Der Endspurt des Wahlkampfs hat begonnen und seit einigen Wochen ist die Bundeszentrale für politische Bildung mit zahlreichen Aktionen zur Wählermotivation bundesweit aktiv. Im Angebot: Der millionenfach genutzte Wahl-O-Mat (www.wahl-o-mat.de), Radiospots mit Prominenten wie Horst Schlämmer und Wladimir Klitschko, die deutsch-türkische Wahlfibel Seçim Senin - Du hast die Wahl, die türkischstämmige Deutsche an die Urne locken soll und einiges mehr.

Ziel aller Angebote ist es, möglichst viele Menschen in Deutschland zu veranlassen, an den Wahlen zum 17. deutschen Bundestag teilzunehmen und über die Wahl und die zur Wahl stehenden Parteien zu informieren. Dabei hat die bpb insbesondere junge Zielgruppen im Blick: Um möglichst viele Menschen mit Bildungsangeboten zu erreichen, verlassen wir die Seminarräume der politischen Bildung und gehen in die Medien, mit denen gerade junge Menschen ihren Alltag verbringen, erläutert Thomas Krüger, Präsident der bpb, die Wahlaktivierungskampagnen.

Ganz in diesem Sinne rappen die Bandmitglieder von Blumentopf seit einigen Wochen auf Youtube für eine höhere Wahlbeteiligung und selbst den einst bekennenden Nichtwähler Sido haben die politischen Bildner zum Gang an die Urne überreden können. Die von der bpb unterstützte Sendung Sido geht wählen wird am Vorabend der Wahl (26.9.09) um 23.00 Uhr bei Pro7 ausgestrahlt.

Mit über fünf Millionen Nutzern seit seinem Start am 4. September kann auch für den Wahl-O-Mat ein neuer Nutzerrekord verzeichnet werden. Thomas Krüger freut sich über dieses große Interesse: Wir konnten die Zahlen von 2005 nochmals erhöhen und hoffen auch auf eine höhere Wahlbeteiligung von jungen Wählern. Um diese Zielgruppe zu erreichen, wird nun auch in sozialen Netzwerken und in Computer- und Videospielen wie NBA Live 09 oder Need For Speed Pro Street auf den Wahl-O-Mat hingewiesen.

Die bpb bietet außerdem zahlreiche Hintergrundinformationen zu der Bundestagswahl. Eine Sonderausgabe der seit über 50 Jahren jedem Schüler bekannten Schwarzen Hefte widmet sich dem Thema Wahlen (Informationen zur politischen Bildung - aktuell), in der Reihe Zeitbilder beschäftigt sich der Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte mit allen Aspekten und Details von Wahlen in der Demokratie und in der wöchentlich erscheinenden Fachzeitschrift Aus Politik und Zeitgeschichte analysiert Reimut Zohlnhöfer die große Koalition unter dem Titel Durchregiert oder im institutionellen Dickicht verheddert? (APuZ 38/2009).

Außerdem: Über das Internet abrufbare Filme zum deutschen Wahlsystem (bpb.de/themen/0DXXRX) und Hanisauland (hanisauland.de), eine Website plus dazu gehörende Comics, um Kindern politische Zusammenhänge verständlich zu machen. Das zentrale Webportal der Bundeszentrale für politische Bildung liefert unter wahlen.bpb.de eine komplette Übersicht über alle bpb-Angebote sowie weitere Hintergrundinformationen.


More News:
Sozialhilfeausgaben gestiegen
Armutsgefährdung in Bremen am höchsten
Maßnahmen für gleichwertige Lebensverhältnisse
Weiterbildung in der digitalen Arbeitswelt



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News «« « 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 » »»

199 verfasst von Lil`Lady am 05.03.2010 um 18:16 Uhr zur News davor:
das amüsiert euch wieder nä jungz ;)

198 verfasst von am 05.03.2010 um 16:40 Uhr zur News davor:
rofl :rofl:

197 verfasst von Mike am 05.03.2010 um 14:09 Uhr zur News davor:
:rofl:

196 verfasst von Gast am 05.03.2010 um 11:12 Uhr zur News davor:
:lol:

195 verfasst von Gast am 18.02.2010 um 20:10 Uhr zur News davor:
bei den drei gründen fehlt mir irgendwie der grund, dass man für 10 euro nicht mal mehr das kaufen kann, was man früher für 10 dm bekommen hat ... :down: :motz:

194 verfasst von Gast am 11.02.2010 um 09:32 Uhr zur News davor:
Es ist absolut korrekt ein Staatsoberhaupt anzuzeigen.
Jeder ist gleich vor dem Gesetz. Das darf vor Frau Merkel nicht halt machen, nur weil die Abgeordneten auch dafür sind.
Wir sind das Volk und Wählen diese Menschen. Gegen das Volk, gibt es keine Macht, denn der zusammenhalt von Bürgern ist stärker als alle Worte zu einer Armee. Wir werden in Deutschland nicht erschossen, wenn wir demonstrieren und protestieren, also wird es Zeit, der Regierung ein Bein zu stellen.
Das Volk macht die Gesetzte, wir geben das nur zu gerne aus der Hand. Ich bin kein Terrorist, aber Herr Schäuble hält uns alle für einen und unsere Nachbarn sind davon überzeugt, dass Du einer bist. Was soll das, ein Volk gegen sich selber aufzuhetzen. Wir hatten eine Demokratie, aber weil das Volk nicht Wählen geht, haben wir bald eine Diktatur und Überwachungsstaat, der alles machen kann und der einzelne zugrunde geht.

Deutschland hält in dieser Form, keine weiteren 60 Jahre durch. Er wird kommen und es wird Grausam. Jeder gegen Jeden und die Regierung macht nichts, sondern freut sich über noch mehr kontrolle.

Keine Angst, Du als Leser, wirst davon nicht betroffen sein, da Du gleich weiterklickst und alles wieder vergessen hast. So ist die realität in Deutschland.

193 verfasst von am 04.02.2010 um 20:39 Uhr zur News davor:
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Abgeordnete Immunität genießen. Auch eine Regelung, die wir dem Grundgesetz verdanken. - Ist ja auch logisch, sonst könnte ich die Leute von ihrer wichtigen Arbeit abhalten, indem ich sie anzeige...

192 verfasst von Gast am 04.02.2010 um 20:07 Uhr zur News davor:
In Deutschland genießen doch "nur" Diplomaten eine solche? Allerdings wurde ja heute berichtet, der Ankauf sei legal und man müsse den Fällen sogar hinterhergehen.

191 verfasst von am 04.02.2010 um 13:15 Uhr zur News davor:
Besitzt Frau Merkel als Mitglied des Bundestages bzw. der Regierung nicht sowieso Immunität? Die müsste vom Bundestag erst mal aufgehoben werden, damit es zu einer Strafverfolgung kommen könnte...

Da allerdings die Mehrheit der Abgeordneten den Ankauf der Daten für richtig hält. wird es nicht zu einer Strafverfolgung kommen... oder sehe ich das falsch?

190 verfasst von Gast am 29.01.2010 um 16:33 Uhr zur News davor:
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

 mth.Main
00:00 Music Nonstop

mth.Alternative

 mth.Alternative
00:00 Alternative Nonstop

mth.Club

 mth.Club
00:00 Club Nonstop

mth.Electro

 mth.Electro
00:00 Electro Nonstop

mth.Black

 mth.Black
18:00 ThA.FiNeST Black Music

mth.Break

 mth.Break
00:00 Break Nonstop

mth.House

 mth.House
00:00 House Nonstop
Jetzt bei ShoutedFM mit chatten! Jetzt ShoutedFM einschalten und Internetradio hören!ShoutedFM Internetradio Sendeplan/ Schedule ShoutedFM Facebook

ShoutedFM News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2019 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years | Contact