Drogenkonsum » Weniger Suchtmittelkonsum bei Jugendlichen

Drogenkonsum » Weniger Suchtmittelkonsum bei Jugendlichen


Lil`Lady (07.04.2016 08:43)


Die Drogenbeauftragte Marlene Mortler hat zusammen mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zentrale Studienergebnisse der repräsentativen BZgA-Befragung Die Drogenaffinität Jugendlicher in Deutschland 2015 in Berlin vorgestellt.
Den Studienergebnissen zufolge rauchen aktuell 7,8 Prozent der Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren. Die Raucherquote liegt damit in dieser Altersgruppe auf dem niedrigsten Stand aller Studien, die die BZgA seit den 1970er Jahren durchgeführt hat. Gleichzeitig stieg die Zahl der Jugendlichen, die in ihrem Leben noch nie geraucht haben, weiter an und liegt nun mit 79,1 Prozent auf dem höchsten Stand. Auch unter den 18 bis 25 Jährigen ist die Raucherquote mit aktuell 26,2 Prozent weiter rückläufig, während die Nieraucherquote auf 38,8 Prozent angestiegen ist.

Regelmäßiger Alkoholkonsum, das heißt mindestens einmal pro Woche, nimmt unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen weiterhin kontinuierlich ab. Von den 12- bis 17-Jährigen geben aktuell 10,0 Prozent und von den 18- bis 25-Jährigen 33,6 Prozent an, dass sie regelmäßig Alkohol trinken (2005: 12- bis 17-Jährige 18,6 Prozent, 18- bis 25-Jährige 40,5 Prozent). Etwa jeder Dritte im Alter von 12 bis 17 Jahren sagt, dass er oder sie im Leben noch nie Alkohol getrunken hat.

Obwohl die Verbreitung des Rauschtrinkens teilweise zurückgeht, ist sie insgesamt immer noch zu hoch: 15,9 Prozent der männlichen und 12,5 Prozent der weiblichen Jugendlichen geben an, dass sie sich mindestens einmal im Monat in einen Rausch trinken, bei den 18- bis 25-Jährigen sind es bei den Männern 44,6 Prozent und bei den Frauen 32,9 Prozent.

Bei den illegalen Drogen ist Cannabis nach wie vor die mit Abstand am meisten konsumierte Substanz. 9,7 Prozent der 12- bis 17-Jährigen erklären, schon einmal im Leben Cannabis konsumiert zu haben. Bei den 18- bis 25-Jährigen sind es bereits 34,5 Prozent. In dieser Altersgruppe ist allerdings die Zahl derjenigen, die in ihrem Leben schon einmal andere illegale Suchtmittel konsumiert haben (Lebenszeitprävalenz) weitaus niedriger: sie liegt bei Ecstasy bei 4,0 Prozent, für Amphetamine ebenfalls bei 4,0 Prozent, für Kokain bei 2,9 Prozent sowie bei den neuen psychoaktiven Substanzen, den sogenannte Legal Highs bei 2,2 Prozent.

Im Rahmen der Befragung wurde erstmals auch die Lebenszeitprävalenz von Crystal Meth erfragt. Hier geben 0,6 Prozent der 18- bis 25-Jährigen an, die Substanz schon einmal in ihrem Leben konsumiert zu haben.


More News:
Jeder zweite Arzt für Legalisierung von Cannabis
Cannabisagentur kontrolliert Anbau
Verbot psychoaktiver Substanzen geplant
Mit Prävention die Gesundheit im Blick behalten



  

ShoutedFM.com - Kommentare zur News 1

7 verfasst von Gast am 17.02.2009 um 19:50 Uhr zur News davor:
:rofl:

6 verfasst von Gast am 30.01.2009 um 13:38 Uhr zur News davor:
:lol: :up: :up: :up: :up: :up:

5 verfasst von Gast am 23.11.2007 um 11:34 Uhr zur News davor:
:rofl:

4 verfasst von am 29.08.2007 um 13:59 Uhr zur News davor:
Verdammte scheisse, was soll denn das.
Bestimmt ist die frau selber auf entzug und weiß nicht was sie da labert.
Diese gesundheitsfutzis sind doch total bescheuert.
Lagalisiert erst mal Marijuana. aber so ne harte drogen verschreiben zu lassen ist doch scheisse.da kann doch jeder JUNKIE zum arzt und sich die scheisse verschreiben lassen und weiterverkaufen, vielleicht sogar an Kinder ( die sich sowas bestimmt nicht verschreiben lassen dürfen)
:down: :down: :down: :down: :down: :down: :motz: :motz: :motz: :motz: :motz:

3 verfasst von am 02.08.2007 um 15:15 Uhr zur News davor:
erst Denken dann schreiben! Liebe Kommentatoren

2 verfasst von Gast am 27.07.2007 um 06:26 Uhr zur News davor:
Scheiß Politiker, Das erlaubt mann. was ist mit den anderen Drogen.
Kiff solte erlaubt we kiffen doch selbst.erkrden, und net so ein hartes zeug da.alle politi

1 verfasst von Gast am 25.07.2007 um 06:44 Uhr zur News davor:
so ein käse- ab in den kalten entzug mit den pennern. is ja noch schöner, dass meine steuern jetzt noch für drogen drauf gehen.

ShoutedFM.com - Kommentar verfassen
Autor:
Nachricht:

Kein HTML.
BBCodes an.
Images an.
Smilies an.

Smilies
    alle BB-Tags schließen

   

mth.Main

 mth.Main
14:00 Afternoon & Coffee Spoon

mth.Alternative

 mth.Alternative
00:00 Alternative Nonstop

mth.Club

 mth.Club
00:00 Club Nonstop

mth.Electro

 mth.Electro
00:00 Electro Nonstop

mth.Black

 mth.Black
12:00 Black Delicious

mth.Break

 mth.Break
00:00 Break Nonstop

mth.House

 mth.House
00:00 House Nonstop
Jetzt bei ShoutedFM mit chatten! Jetzt ShoutedFM einschalten und Internetradio hören!ShoutedFM Internetradio Sendeplan/ Schedule ShoutedFM Facebook

ShoutedFM News
» News
   » Musik & Stars
   » Party, Events
   » Kino
   » PC & Gaming
   » Web, Internet
   » Trends & Lifestyle
   » Sport
   » Politik & Wirtschaft
   » Technik & Wissen
   » Weltgeschehen
   » Weihnachten
   » Archiv
» Events
» Charts
» Forum
» Chat
» Votes
» Userliste
» Team
» Bewerbung

ShoutedFM.com
Meet - Talk - Enjoy
Herzlich Willkommen bei Deinem Internetradio ShoutedFM, bitte logge Dich ein oder registriere Dich.

Login: 
Passwort: 

Registrieren! | Passwort?

Copyright 2002 - 2016 by ShoutedFM Internetradio - Your mth1 radio station for over 10 years